Energienews


19.10.2018

BMBF startet Forschung für die nächste Batterie-Generation

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet einen neuen Kompetenz-Cluster für Festkörper-Batterien. Ziel des mit rund 16 Mio. Euro geförderten Clusters ist es, die Grundlagen von Festkörperbatterien zu erforschen und die gewonnenen Erkenntnisse direkt in die Anwendung zu bringen.

Bei der Festkörper-Technologie, die als nächste Generation von Batterien gilt, wird ein fester und kein flüssiger Elektrolyt verwendet. Dadurch können beispielsweise in der Elektro-Mobilität deutlich höhere Reichweiten von über 500 km und schnelleres Laden im Minuten-Bereich bei gleichzeitig erhöhter Sicherheit erreicht werden.

Die Realisierung und insbesondere die Produktion solcher Festkörper-Batterien sind noch mit großen Herausforderungen verbunden. Im Mittelpunkt steht dabei die systematische Erforschung der benötigten Materialien, ihrer Eigenschaften und ihrer Herstellung. Dazu bündelt das BMBF in dem neuen Cluster die Kapazitäten von 14 Hochschulen und außeruniversitären Forschungs-Einrichtungen aus ganz Deutschland.

Weitere Informationen zur Batterieforschung




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wimmersberger Straße 2b
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Telefax:+49 2053 4917135
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: