Energienews


20.04.2016

DEPV und BWP beschließen verstärkte Zusammenarbeit

Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) und der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV) haben sich auf eine verstärkte Zusammenarbeit verständigt. Ziel ist es, die Anteile erneuerbarer Wärme zu erhöhen. „Wärmepumpen und Pelletfeuerungen sind die wesentlichen Technologien zur vollständigen Umsetzung der Energiewende am Heizungsmarkt“, betonen

Über das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien am Wärmemarkt (MAP) können Verbraucher beim Heizungstausch für den Einbau einer Pelletheizung momentan mindestens 4200 Euro erhalten, für eine Wärmepumpe mit Erdsonde mindestens 4500 Euro. Bei der Kombination der beiden oder mit Solarthermie erhöht sich die Förderung deutlich.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wimmersberger Straße 2b
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: