Energienews


28.11.2018

Deckungsbeiträge richtig berechnen

Wird ein Gebäude mit mehr als einem Wärmeerzeuger beheizt, bietet das dem Betreiber mehr Flexibilität. Allerdings ist die Bilanzierung nicht immer ganz einfach. Deshalb entstehen bei solchen Anlagen im Rahmen der Antragstellung für die KfW-Förderprogramme auch immer wieder Fragen.

Lesen Sie im Beitrag "Deckungsbeiträge richtig berechnen" aus GEB 09-2018, wie Sie gemäß den Bilanzierungs-Regeln richtig rechnen und die KfW-Vorgaben einhalten.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wimmersberger Straße 2b
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Telefax:+49 2053 4917135
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: