Energienews


10.07.2013

Förderung für Forschung und Entwicklung in der Photovoltaik

Die Bundesregierung fördert die PV-Forschung mit weiteren 50 Millionen Euro. Bis 28. August können Projektskizzen beim Projektträger Jülich eingereicht werden.

Mit der Forschungsinitiative soll die Zusammenarbeit zwischen Ausrüstern, Maschinenbauern und Photovoltaik-Herstellern gefördert werden. Unterstützt werden vor allem Forschungs- und Entwicklungsprojekte auf folgenden Gebieten:

  • Systemlösungen für selbsttragende Märkte
  • Fertigungskonzepte für eine effiziente, kostengünstige Produktion
  • Qualitäts-Photovoltaik-Module zur Positionierung im internationalen Wettbewerb

Weitere Informationen sind in der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) sowie auf der Internetseite der Innovationsallianz Photovoltaik zu finden.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wülfrather Straße 27
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: