Energienews


16.11.2012

IEA stellt World Energy Outlook 2012 vor

Der Weltenergieausblick der Internationalen Energieagentur (IEA) zeigt energiewirtschaftliche Trends bis zum Jahr 2035 auf.

Demnach wird der weltweite Energieverbrauch weiter deutlich ansteigen, wenn sich die internationale Staatengemeinschaft nicht auf drastische Maßnahmen insbesondere zur Energieeffizienz verständigt. Nach Einschätzung der IEA werden im Rahmen der bereits geplanten politischen Maßnahmen zwei Drittel des globalen Energieeffizienzpotenzials nicht ausgeschöpft.

Weiterer Schwerpunkt des World Energy Outlook 2012 ist die Rolle des Iraks für die globale Ölversorgung. Die IEA geht davon aus, dass der Irak bis zum Jahr 2035 der zweitgrößte Ölexporteur der Welt werden könnte.

Darüber hinaus weist die Internationale Energieagentur darauf hin, dass durch verstärkte Nutzung der Fracking-Technologie in den USA zunehmend US-Steinkohle nach Europa exportiert werde und dort das teurere, aber auch klimafreundlichere Erdgas verdränge.

Der World Energy Outlook 2012 wurde am 13. November im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) vorgestellt.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wülfrather Straße 27
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: