Energienews


11.10.2010

Neues Förderprogramm bei Klimaschutz-Plus für Vereine

Das Land bietet ein neues Förderprogramm 'Klimaschutz-Plus' für Vereine" an, erklärte Umweltministerin Tanja Gönner am 8. Oktober 2010.

Ob Vereinsheim, Fußball-, Tennisplatz oder Sporthalle - das Vereinsleben verbrauche Energie und koste Geld: das Vereinsheim müsse geheizt, der Platz abends beleuchtet werden und nach dem Sport fließe reichlich warmes Wasser. "Schon durch wenige sinnvolle Maßnahmen können Energieverbrauch und Energiekosten um zehn Prozent gesenkt werden", zeigte sich Gönner überzeugt. Seit wenigen Tagen könne auf das Förderprogramm über das Internet zugegriffen werden. Für Projekte stünden 400.000 Euro bereit. Der Fördersatz liege, wie bei den anderen Förderprogrammen bei 50 Euro pro vermiedener Tonne Kohlendioxid. Für die Förderung von Projekten stehen bis zu 40 Prozent der Investitionskosten und ein maximaler Zuschuss von 50.000 Euro zur Verfügung.

www.klimaschutz-plus.baden-wuerttemberg.de



mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wülfrather Straße 27
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: