Energienews


23.04.2014

Sparpotenzial für Wärme wird unterschätzt

Nur jeder vierte Deutsche erwartet in seinem Haushalt die höchsten Einsparmöglichkeiten im Bereich der Wärme.

Dies ist das Ergebnis einer Befragung von infratest dimap im Auftrag des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). 29 % der Befragten gaben an, dass sie bei der Stromversorgung das größte Sparpotenzial sehen.

Laut statistischem Bundesamt entfallen 83 % des realen Energieverbrauchs im Haushalt auf die Bereiche Raumheizung und Warmwasser. „Wer seine Haushaltsausgaben verringern möchte, sollte daher bei der Wärmeversorgung ansetzen. Neben dem sparsamen Umgang mit Heizung und Warmwasser sollte auch die Technik auf den Prüfstand gestellt werden. Langfristig günstig heizen Hausbesitzer mit Wärmetechniken, bei denen keine oder nur geringe laufende Kosten anfallen. Eine Kombianlage aus Solarwärme mit Holzpellets macht Hausbesitzer unabhängiger von steigenden Energiekosten“, sagt Jörg Mayer, Geschäftsführer des BSW-Solar.

Vom 9. bis 18. Mai können sich Verbraucher auf über 4400 Veranstaltungen zur „Woche der Sonne“ über Solarwärme und Holzpellets sowie Solarstrom und Energiespeicherung informieren. Hausbesitzer können im Online-Veranstaltungskalender unter www.woche-der-sonne.de gezielt nach Veranstaltungen in ihrer Nähe suchen.




mit freundlicher Unterstützung von Gebäude Energie Berater


Karsten Krahl
Schornsteinfegermeister
Wülfrather Straße 27
42553 Velbert
Deutschland

Telefon:+49 2053 4917133
Mobil:+49 151 55 222 117
E-Mail: